Der Landesmusikrat Hamburg e. V. sucht eine Projektleitung (m/w/d) Landesauswahlensembles und Landeswettbewerb Jugend jazzt HH
08. Oktober 2022

Ansprechpartner

Thomas Prisching

Geschäftsführer
T: 040 6452069
prisching@landesmusikrat-hamburg.de

Können Sie sich mit unserem Motto „Musik für alle- in ganz Hamburg“ identifizieren? Dann finden Sie beim Landesmusikrat Hamburg ideale Entfaltungsmöglichkeiten!

Der Landesmusikrat Hamburg ist die Dachorganisation der in der Freien und Hansestadt Hamburg  aktiven und mit Musik befassten Verbände, Organisationen und Institutionen. Er setzt sich dafür ein, dass die Musikkultur in Hamburg in all ihren Erscheinungsformen die für ihren Erhalt und ihre Weiterentwicklung nötige Beachtung und Unterstützung erfährt. Ein Schwerpunkt in den nächsten Jahren wird die Stärkung der Amateurmusik und der Nachwuchsförderung in Hamburg sein. Das Landesjugendjazzorchester (LJJO) Hamburg, dessen Träger der Landesmusikrat Hamburg ist, ist Hamburgs Spitzenensemble und Aushängeschild der Jazzförderung. Es vereint die besten Jazzmusiker*innen der Hansestadt bis zu einem Alter von 25 Jahren und fördert sie durch thematisch vielseitige Arbeitsphasen sowie kreative und innovative Ideen und Konzepte. Das LJJO besteht aus einer Hauptband und einer Nachwuchsband (Workshopband). Der Landeswettbewerb „Jugend Jazzt“ gehört ebenso zu den Fördermaßnahmen für die jugendlichen Jazzmusiker:innen in Hamburg. Weitere Auswahlensembles sind in Planung.

 

Zum 1. Januar.2023 suchen wir eine Projektleitung Landesauswahlensembles und Landeswettbewerb Jugend jazzt HH (m/w/d) in Teilzeit (26,5 h) vorläufig auf 2 Jahre befristet.

Ihr Aufgabenschwerpunkt:

  • Eigenverantwortliche Leitung der Projekte
  • Organisatorische Planung, operative Durchführung und Steuerung aller Projektaktivitäten
  • Mitwirkung bei der inhaltlichen und strategischen Weiterentwicklung
  • Budgetplanung und -kontrolle, Bewirtschaftung und Abrechnung
  • Projektbezogene Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Betreuung der Internetpräsenzen
  • Konzert- sowie Drittmittelakquise
  • Zusammenarbeit mit Projektbeiräten, Gremien und Vernetzung der Akteur:innen der Szene in Hamburg

Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebietes bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:  

  • Grundständiges/abgeschlossenes Studium im Bereich Kulturmanagement bzw. -wissenschaft oder Betriebswirtschaftslehre/ Business Administration oder vergleichbare Praxiserfahrung
  • Erfahrung im Kulturbereich und in der Veranstaltungsorganisation, vorzugsweise mit Schwerpunkt auf öffentlich geförderten Veranstaltungs- und Projekt-/Orchestermanagement
  • Musikkulturelle Fachkenntnisse, besonders im Bereich der Jazzmusik
  • Inhaltliche Affinität zu Jazz- und Bigbandmusik (wünschenswert sind Kenntnisse der lokalen Szene sowie des nationalen Umfeldes)
  • Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten

Freuen Sie sich auf

  • einen Arbeitsplatz mitten im Herzen von Ottensen mit hervorragender Anbindung an den ÖPNV
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • die Möglichkeit zeitweise mobil oder im Homeoffice zu arbeiten

Die Tätigkeit kann, sofern Projektaktivitäten außerhalb Hamburgs stattfinden, mit Reisetätigkeiten verbunden sein. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Anlehnung an die Entgeltgruppe 12 TV-L. Die Stellenbesetzung erfolgt vorbehaltlich der endgültigen Zustimmung der Hamburgischen Bürgerschaft zum Haushaltsbeschluss 2023/2024. Der Landesmusikrat Hamburg strebt die Erhöhung der Diversität der Mitarbeitenden an und ist darum offen für möglichst vielfältige Bewerbungen.

Landesjugendjazzorchester Hamburg – Landesmusikrat Hamburg e. V. (lmr-hh.de)

Jugend jazzt – Landesmusikrat Hamburg e. V. (lmr-hh.de)

Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich per Mail  (in einer PDF-Datei, max. 10 MB) an bewerbungen@lmr-hh.de.  Einsendeschluss ist der 23. November 2022.

Hiermit möchten wir Sie darüber informieren, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeiten und speichern. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b, Art.88 DSGVO i.V.m. §26 BdgDSG. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

 

Der Landesmusikrat wird institutionell von der Behörde für Kultur und Medien gefördert.