Das Drumset bringt die Stadt zum Swingen und Grooven »Instrument des Jahres 2022« – Vielseitiges Programm geplant
20. April 2022

Ansprechpartner

Thomas Prisching

Geschäftsführer
T: 040 6452069
prisching@landesmusikrat-hamburg.de

Das Instrument des Jahres 2022 ist das Drumset. Der Landesmusikrat Hamburg präsentierte das Instrument sowie die in diesem Jahr in ganz Hamburg geplanten Veranstaltungen rund um das Schlagzeug heute im Rahmen einer Pressekonferenz im Phönixsaal des Hamburger Rathauses. Dabei ließ sich Kultursenator Dr. Carsten Brosda vom Schirmherrn der Aktion, dem international renommierten Schlagzeuger und Echo-Preisträger Benny Greb, das Instrument näherbringen und auch praktisch einführen.

Die Landesmusikräte bundesweit küren jedes Jahr ein Instrument des Jahres. Nach der Violine im Jahr 2020 und der Orgel 2021 rückt mit dem Drumset nun erstmals ein Schlaginstrument in den Fokus der Aufmerksamkeit und der Aktivitäten.

Die im Landesmusikrat zusammengeschlossenen Musik-Institutionen Hamburgs, der Initiativkreis aus der Drum-Szene, verschiedene Partner sowie der Landesmusikrat präsentierten eine große Vielfalt von Aktivitäten rund um das Schlagzeug, die im Laufe dieses Jahres in Hamburg stattfinden werden. Das Angebot reicht z. B. von Konzerten, der Drummer’s Night, dem DrumDay mit Workshops über Aktionstage, Seminare, Workshops und Vorträge für Profis bis hin zum Drumset-Nachwuchs. Eine regelmäßig aktualisierte Übersicht der Termine ist auf der Homepage des Landesmusikrats zu finden.

Für Kultursenator Dr. Carsten Brosda geht es bei diesem Projekt darum, Hamburgs Drummer-Szene zu stärken und auch den Nachwuchs für dieses Instrument zu begeistern. „Das Drumset ist ein unglaublich vielseitiges und faszinierendes Instrument. Ohne Schlagzeug wäre die Musikstadt Hamburg nicht nur leiser, sondern auch ärmer. Gerne haben wir der Musik die Türen des Rathauses geöffnet und freuen uns auf das vielfältige Programm, mit dem uns der Landesmusikrat das Instrument des Jahres in den kommenden Monaten näher bringen wird.“

Ludger Vollmer, Präsident des Landesmusikrates Hamburg, freut sich sehr über die Wahl des Instrumentes und betont: „Gemeinsam mit Hamburgs Drummer-Szene wird der Landesmusikrat die Stadt zum Swingen und Grooven bringen und den Fokus dabei auf das Drumset mit seinen unglaublich vielen Klangfarben und Möglichkeiten legen. Ich freue mich auf ein Jahr mit viel Rhythmus und auf sensationelle Entdeckungen von Musiker*innen in der Drummer-Szene unserer Stadt!”

„Mit der Wahl des Drumsets zum Instrument des Jahres soll diesem wichtigen Instrument mehr Sichtbarkeit und Wahrnehmung in der Öffentlichkeit gegeben werden“, ergänzt Schirmherr Benny Greb. „Auch die Vernetzung der Szene und die Nachwuchsförderung sind Ziel des Projektes. Beides sind Herzensthemen, für die ich mich seit langem besonders engagiere.“

Ziel des Gemeinschaftsprojektes ist es, die Vielfältigkeit der Musiklandschaft abzubilden, ein genreübergreifendes Netzwerk zwischen den unterschiedlichsten Akteuren und Akteurinnen zu knüpfen, und ein breites Publikum für das Instrument zu begeistern.